Stinus motion. Biomechanische Bewegungsanalyse

Die plantare elektronische Fußdruckmessung

Fußbeschwerden und Überlastungssymptome treten häufig nicht im passiven Stand, sondern erst während des Laufens auf. Deshalb ist es wichtig, die auf den Fuß einwirkenden Kräfte auch in der Dynamik messen zu können. Eine hervorragende Methode dafür ist die plantare elektronische Fußdruckmessung, auch Pedographie genannt.

Genaue Fußdruckmessung mit hochsensiblen Sensoren

Die Messung mittels hochsensibler Sensoren liefert dem Stinus Orthopädieschuhtechniker Informationen über die Druckverteilung unter der Fußsohle und somit für die optimale Versorgung bei Fußproblemen. Dabei stehen häufig Fragen hinsichtlich der Veränderung des Fußgewölbes, des Abrollverhaltens (Ganglinie) oder der Auswirkung muskulärer Schwächen im Mittelpunkt des Interesses. Eine bedeutende Rolle spielt die aufschlussreiche Analyse auch bei Diagnose und Therapie des so genannten diabetischen Fußes.

Auswertung der Belastungsverteilung

Zur Auswertung der Belastungsverteilung liefert die elektronische Fußdruckmessung ein digitales Bild, das Zonen unterschiedlicher Belastungsintensität farblich differenziert darstellt. Dieses Bild gibt dem Stinus Orthopädieschuhtechniker, dem behandelnde Arzt, aber auch Ihnen selbst Auskunft über Lage und Stärke von Druckspitzen. Diese Erkenntnisse werden anschließend für die individuelle Herstellung von orthopädischen Einlagen, den Bau von Schuhzurichtungen oder die Auswahl des richtigen Laufschuhs verwendet. Ziel ist es, eine möglichst gleichmäßige Belastung in Stand und Dynamik und dadurch eine deutliche Minimierung der Druckspitzen zu erzielen.

Wirtschaftsregion Offenburg Ortenau

Wir sponsern:

Wir sind Sponsor des TV Bühl Volleyball

Wir unterstützen:

Förderverein Paralympic Ski Team
und Förderkreis Forum Illenau e.V.




Förderkreis Forum Illenau e.V.